SV-Schloßberg Stephanskirchen

.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Aktuell

 

 

Ankündigung:

SV Schloßberg feiert Sommerfest mit Bubble-Soccer-Turnier und anderen Highlights

Auch im Jahr 2018 veranstaltet der SV Schloßberg-Stephanskirchen (Abteilung Fußball) ein großes Sommerfest. An zwei Tagen (22. und 23. Juni) steht nicht nur der Fußball, sondern vor allem auch der Spaß im Vordergrund.

Am Freitagabend um 18 Uhr findet ein Blitzturnier (kleiner „Audi-Cup“) statt. Mit dem SV Riedering, dem TSV Neubeuern und dem SV Schloßberg nehmen drei Mannschaften aus der näheren Umgebung teil und werden ihren Meister ermitteln. 

It´s Derby-Time

Gleich drei Derbys an einem Tag gibt es zu bestaunen. Die Paarungen versprechen also höchste Brisanz. Auf und neben dem Platz geht es ab 18 Uhr heiß her. Selbstverständlich ist für Speis und Trank reichlich gesorgt. Danach beginnen bei bayrischer Musik und kulinarischen Leckerbissen die Feierlichkeiten. 

Bubbelsoccer die Zweite

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, ließ es sich der SVS nicht nehmen und lädt auch am Samstag den 23. Juni wieder zum beliebten Bubbel-Soccer-Turnier. In überdimensionalen luftaufgepolsterten Kugeln wird Fußball „gespielt“ oder sollte man lieber sagen „zelebriert“. Nicht nur für die Akteure, sondern vor allem auch für die Zuschauer ein echtes Highlight zum kaputtlachen.
(>>> Wenn auch ihr noch ein Team melden wollt - meldet euch möglichst bald - wer zu erst kommt, malt zuerst! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder https://www.facebook.com/SVSchlossbergHerren/ - Es muss mindestens ein Mädchen auf dem Spielfeld sein <<<)

Am Abend wird dann ein leckeres Spanferkel verspeist. Bei gemütlicher Musik kann man sich das saftige Fleisch zusammen mit einem kühlen Hellen schmecken lassen.

Public Viewing

Natürlich kommt der Fußball auch am Abend nicht zu kurz. Aufgrund des WM-Gruppenspiels der Deutschen Nationalmannschaft in Russland gegen Schweden sorgt das Veranstaltungsteam mit Beamer für perfekte Public Viewing-Verhältnisse.

"Maybe" dreht zum Schluss nochmal auf

Im Anschluss wird mit der Band Maybe der zweite WM-Sieg unserer DFB-Jungs gefeiert. Bis tief in die Nacht kann getanzt, gelacht und gefeiert werden.

Der SV Schloßberg freut sich über zahlreiche Gäste, auf alte Bekannte und neue Gesichter.

 


 

Tennis-Schnupperkurs

Die Tennisabteilung veranstaltet von Ende April bis Ende Juli einen Tennis-Schnupperkurs.

Die Kinder lernen in dem Kurs auf spielerische Art und Weise mit Bällen umzugehen und Tennis zu spielen. Der Spaß steht dabei im Vordergrund. Die Tennisabteilung freut sich auf euch und eure Kinder.

Wer: alle Kinder ab 4 Jahre

Wo: Tennis-Freiplätze am Sportplatz 12 in Waldering

Wann: einmal wöchentlich, montags, donnerstags oder freitags (bei Bedarf weitere Termine möglich) - in den Pfingstferien kein Kurs

Wieviel: die Kosten betragen 50€ für den gesamten Kurs (eine Mitgliedschaft in der Tennisabteilung ist nicht erforderlich!)

Was: mitzubringen sind Turnschuhe und ein Getränk; Tennisschläger und Bälle werden von der Tennisabteilung gestellt

Anmeldung: unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter 0176/24165988 (Eva Fuchs)


 

Neu in dieser Rubrik:

 

Von der Jahreshauptversammlung

 

Die Mitgliederzahl beim SVS hat sich auf ca. 1500 eingependelt, fast die Hälfte davon sind Jugendliche, berichtete der Erste Vorsitzende Uwe Klützmann-Hoffmann. Er bedankte sich bei den Übungsleitern, Betreuern und Helfern aus zehn Abteilungen für deren Engagement. Ganz besonderer Dank ging an die Fußballabteilung für die Gestaltung der 70Jahr-Feier des SVS im letzten Jahr.

 

Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden in Anerkennung aufgrund der langjährigen Mitgliedschaft und ihrer Verdienste um den Verein Erika Scheibenzuber, Georg Bitter und Sebastian Merl ernannt. Sie erhielten das goldene Vereinsabzeichen aus der Hand vom ersten Vorsitzenden.

 

Vorsitzender Klützmann-Hoffmann und seine Stellvertreterin Alexandra Leicher zeichneten für 30 Jahre im Verein Gabi Adlmaier, Peter Berger, Inge Danecker, Margarete Daxer, Matthias Fuchs, Gerd Pickert und Ines von Uckermann. Für 40 Jahre Vereinstreue wurden Ursula Blume, Katja Fach, Doris Rödig, Wolfgang Seibold und Johann Weinzierl geehrt. 50 Jahre dabei sind Georg Bitter, Rosi Brixner, Berti Egger, Anneliese Gampe, Hubertus Kynast, Luise Leckel, Waltraud Onischke, Hildegard Röckl, Erika Scheibenzuber, Richard Stanek. 60 Jahre hält Karl Krammer dem SVS die Treue. Und Sebastian Merl ist nur ein Jahr weniger lang dabei als der SVS alt ist, und zwar 70 Jahre.


AusbildungsOffensive-Bayern beim SVS

Die „Vereinstour“ der AusbildungsOffensive-Bayern (AOB), ein Projekt der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm, und des Bayerische Fußball-Verbands (BFV) machte Station beim SVS. Zu Beginn wurde den Jugendlichen aus der C-Jugend kurz erläutert, warum es wichtig ist, sich um die Wahl des richtigen Berufs zu kümmern und welche Parallelen es zwischen Fußball und der Metall- und Elektro-Industrie gibt. Im Anschluss ging es auf den Fußballplatz. Dort wurden die Spieler in vier Gruppen eingeteilt und führten verschiedene Trainingsübungen durch, die wichtige Eigenschaften aufzeigen, die auch in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie gefordert werden. Als abschließendes Element gab es noch ein Torwandschießen. Hier messen sich Ihre Spieler nicht nur untereinander, sondern auch bayernweit mit den anderen teilnehmenden Vereinen. Die SVS-Jungs haben zusammen mit ihrem Trainer Andreas Schreffel dabei 850 Punkte erzielt, was anscheinend ein Topergebnis ist. Ob der SVS hier den Gewinner stellt, bleibt noch abzuwarten. Mehr darüber unter: http://www.ausbildungsoffensive-bayern.de


 

Abschied von der Schloßberger Turnhalle

Seit 1973 hat die Halle dem SV Schloßberg-Stephanskirchen für die Übungsstunden zur Verfügung gestanden. Die Basketball-, Tischtennis-, Turn-, Gymnastik-, Fußball- und Leichtathletikabteilung haben sich sehr wohl gefühlt. Servus sagen die Sportler nun zur Schloßberger Turnhalle. Die Tischtennisspieler haben sich sogar mit einem kleinen Turnier von ihrer Halle verabschiedet. Vor allem für diese Abteilung war die Halle sehr wichtig. Über 40 Jahre wurden die Punktspiele und auch der Trainingsbetrieb dort durchgeführt. Nun wird die Halle abgerissen und eine Neue gebaut. Der SV Schloßberg-Stephanskirchen bedankt sich herzlich bei der Gemeinde Stephanskirchen, dass wir die Schulturnhalle nutzen konnten und auch in die neue Halle wieder „einziehen“ dürfen. Wir freuen uns auf eine schöne neue Turnhalle!


 

 

Schulung Umgang mit dem „Defi“

 

Für die Übungsleiter des SV Schloßberg-Stephanskirchen gab es mal wieder einen Kurs über den Umgang mit dem „Defi“. Dr. Christian Schießler, selbst Mitglied im SVS, brachte den Teilnehmern die Handhabung näher. Der Defibrillator des SVS ist am Tennis-Vereinsheim außen unter dem Dach an der Terrassenseite angebracht und ist damit jederzeit zugänglich. Er ist sowohl vom Kunstrasenplatz als auch von den ganzen Anlagen am Sportplatz schnell erreichbar.


 

Kunstrasenseminar beim SV Schloßberg-Stephanskirchen

 

Der SVS hat sich dem Bayerischen Fußball-Verband und der Fa. Polytan wieder als Veranstalter für ein Kunstrasenseminar zur Verfügung gestellt. So kamen fast 40 Vereinsvertreter aus Oberbayern zum SVS. Was sind die Vorteile eines Kunstrasenspielfeldes? Wie muss es gepflegt werden? In welcher Größenordnung belaufen sich die Kosten und wie bekommen wir das als Verein finanziert? Diese und viele weitere Fragen konnten den Gästen von den SVS-Experten Georg Bitter und Andreas Jörns beantwortet werden. Zusammen mit Klaus Drescher von der Fa. Polytan besichtigten die Teilnehmer auch das SVS-Kunstrasenfeld.


 

Starkes Team in Feldkirchen

Feldkirchen-Westerham war die nächste Station der Athleten des SV Schloßberg. Am 12. Mai fand dort die Bahneröffnung mit südoberbayerischen Kreismeisterschaften U14 statt. In diesem Wettbewerb stellte sich Jakob Schießler (Bild) der Konkurrenz. Seine besten Ergebnisse erreichte er in den Wurfdisziplinen, wo er drei neue U14-Vereinsrekorde aufstellte. Im Speerwurf wurde er Fünfter (22,43m), im Diskuswurf (16,33m) und Kugelstoßen (7,69 m) sogar Vierter. In dieser letzten Disziplin fehlten nur 2 cm zum Bronzerang. Begleitet von Christian und Simon Schießler erreichten die fünf anderen SVS-Sportler tolle Platzierungen. Leo Schrei (Jahrgang 2007) wurde guter Achter im 50 m Hürdenlauf (10,18 sek). In dieser Disziplin schaffte Denise Obermaier den Sprung auf das Podest mit einer Silber-Medaille. Mit 9,79 Sekunden war sie nur 2 Hundertstel langsamer als die Siegerin. Im Dreikampf wurde sie mit 984 Punkten Siebter. Zwei Plätze davor landete Anna Schießler (992 Punkte), nur 30 Punkte von der drittplatzierten entfernt. In einem massendichten Startfeld wurde Anna Grießbeck 21., Laura Ringler 29. Einen schönen fünften Rang errangen Anna Grießbeck, Denise Obermaier, Mia Drese und Anna Schießler im 4x50m Staffellauf (33,26 Sekunden), ganz nah an U12-Vereinsrekord, der seit 1985 bei 32,85 Sekunden steht.


 

 


Ältere Beiträge >>

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. Juni 2018 um 12:52 Uhr  

Suchen

Online

Wir haben 8 Gäste online