SV-Schloßberg Stephanskirchen

.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Archiv 2014

SV Schloßberg-Stephanskirchen gewinnt den Wettbewerb "Starker Auftritt - starker Verein" der Sparkassenstiftungen

Der SVS hatte sich am Wettbewerb der Sparkassenstiftung Zukunft (Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling) beteiligt. In allen vier Wettbewerbsbereichen hat der SVS einen Beitrag eingereicht: 1. „Marathonlauf“: hier ging es die Aktivitäten des Vereins (sportliche und / oder gesellschaftliche Maßnahmen und sportliche Ergebnisse und Erfolge) in den Medien zu positionieren und dauerhaft gute Qualität zu liefern 2. „Mehrkampf“: hier war die Vereinspräsentation auf mehreren Kanälen, d.h. Kombination aus Internetauftritt (Homepage/Social Media), Flyer, Vereinszeitung, Pressebericht, Imagevideo, etc. gefordert, 3. „Kunstschuss“: gesucht wurde das beste Sportfoto. 4. „Schaulauf“: gesucht wird der Verein, der eine innovative Veranstaltung / Aktion auf die Beine stellt. Diese kann im sportlichen, sozialen oder gesellschaftlichen Bereich liegen. Hier setzte sich der SVS mit seinem Projekt über den Kunstrasenplatz durch. Auch die „Champions League“ (=Gesamtwertung aller vier Bereiche) hat der SVS gewonnen. Wir hatten in allen vier Einzelkategorien Beiträge eingereicht und haben in der Summe aller Kategorien den stärksten Auftritt vorweisen können. Viele Mosaiksteine (Vorstandschaft, Abteilungsleiter, Übungsleiter, Helfer) haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Hier noch ein weiterer Bericht, entnommen aus Rosenheim24.de:

"Dass Sportvereine am Ende der Saison für geschossene Tore oder errungene Punkte ausgezeichnet werden, das kennt man. Dass sich die Kriterien eines Wettbewerbes über Presseveröffentlichungen, Online-Dienste und Veranstaltungen in der Öffentlichkeit erstreckte, war neu: Die Sparkassenstiftungen Zukunft unter der Leitung von Markus Götz prämierte gemeinsam mit dem Bayerischen Landes-Sportverband, dem Online-Portal rosenheim24.de und den OVB-Heimatzeitungen im Rahmen des Wettbewerbs „Starker Auftritt - Starker Verein“ vier Sportvereine in fünf Kategorien.

Über Gutscheine verschiedenster Art durften sich die Schwimmer des TSV 1860 Rosenheim (Sportpaket des BLSV), der SV Schloßberg-Stephanskirchen (Einladung zum Basketball-Bundesliga-Spiel des TSV Wasserburg), der SV Bruckmühl (Einladung zum DEL2-Eishockeyspiel der Starbulls Rosenheim) und der PTSV Rosenheim (Online-Werbepaket) freuen. Sie hatten in verschiedenen Kategorien professionelle Öffentlichkeitsarbeit, vielfältige Medienberichterstattung, kreative Videos und herausragende Fotos abgeliefert. Auch das beste Gesamtpaket wurde prämiert – dafür wurde der SV Schloßberg-Stephanskirchen mit 3000 Euro von der Sparkassenstiftung Zukunft ausgezeichnet.

Die Freude bei den Beschenkten war groß. Auch Alfons Maierthaler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling hatte seine Freude daran: „Ich hoffe, dass diese Leistungen auch auf andere Vereine übergreift. Da kann man noch sehr viel machen und das bringt die Region und den Sport in der Region weiter.“ Schließlich seien die Vereine Barometer und Thermometer für die Gesellschaft. Es funktioniere nur, was in der Gemeinschaft entsteht, so Maierthaler, diese Gemeinschaft sei „am besten im Verein beheimatet“.  "

  


Benefiz-Musikabend "Akkordeonissimo & Co"

Das Ensemble „Akkordeonissimo & Co“ präsentierte im gut gefüllten Antrettersaal in Stephanskirchen sein aktuelles Programm. Vorstand Uwe Klützmann-Hoffmann eröffnete den bunten Abend mit den drei Formationen der 2008 entstandenen Gruppe und freute sich über den guten Besuch.

Instrumentalstücke sowie bayerische Wirtshauslieder, bei denen das Publikum auch zum Mitsingen beim Refrain aufgefordert war, erklangen bei Max Demmel und Franz Mühlhuber. Wiener Lieder präsentierten Konrad Thalmeier (Gesang) und Werner Graxenberger (Akkordeon). Bei Liedern wie „Es wird a Wein sein“ oder „Schön ist so ein Ringelspiel“ wusste Thalmeier mit seiner kräftigen Stimme zu überzeugen. „Weltmusik“ gab es von Christian Straub (Akkordeon), Karl-Heinz Neumann (Kontrabass) und Deszö Balogh (Gitarre) zu hören. Ob Miserlou, Moskauer Nächte, El Choclo oder Libertango, die Zuhörer gingen begeistert mit. Dabei wurde das Akkordeon oder der Kontrabass auch schon mal zum „Schlagwerk“ umfunktioniert.

Mit dem Benefizkonzert „Akkordeonissimo“ , so Klützmann-Hoffmann unterstützt der SV Schloßberg-Stephanskirchen einerseits seine eigene Fußballjugend und andererseits auch ein Schul- und Sportprojekt in Tansania. SVS-Fußballjugendleiter Patrick Steinberger unterstützt das Projekt in Tansania jetzt sogar vor Ort für einen Monat lang. Er bringt Trikots, Fußbälle und noch weitere Fußballmaterialien mit, so dass sich die Jugendmannschaften das dort nicht mehr teilen müssen.

Uwe Klützmann-Hoffmann bedankte sich für so viel soziales Engagement. Und ein „Riesen“-Dankeschön erhielt auch Helmut Faber, Trainer der 1. Herrenmannschaft und Trainer der C- Jugendmannschaften, für seine hervorragende Organisation des Benefizkonzertes.


AED (Automatischer Externer Defibrillator)

Seit dieser Saison hängt am Tennisvereinsheim ein Defibrillator für lebensbedrohliche Notfälle für alle zugänglich aus!

Seit kurzem ist ein Defribrillator am Vereinsheim der Tennisabteilung des SV Schloßberg-Stephanskirchen angebracht. Gespendet wurde das Gerät im Wert von 1.000 Euro von Dr. Matthias Fuchs, Sportwart bei der Tennisabteilung. Die Kosten für das Gehäuse (600 Euro), damit der „Defi“ auch im Winter betriebsbereit ist, übernahm der SVS-Hauptverein. Relativ einfach sei die Bedienung des „Defi“, so Matthias Fuchs. Für den allgemeinen Gebrauch hätten die Hersteller inzwischen sehr gute Geräte entwickelt. „Sie sprechen zu einem und sagen genau, was man tun muss“, erklärt Fuchs. Wenn die Defibrillatoren an potenziell gefährlichen und stark frequentierten Orten zugänglich seien und sich die Leute auch tatsächlich trauten, sie einzusetzen, dann könnten Leben gerettet werden. Der Defibrillator ist am Tennis-Vereinsheim außen unter dem Dach an der Terrassenseite angebracht und ist damit jederzeit zugänglich. Er ist sowohl vom Kunstrasenplatz als auch von den ganzen Anlagen am Sportplatz schnell erreichbar. Einweisungen der Übungsleiter haben selbstverständlich auch schon stattgefunden. Tennis-Abteilungsleiter Hans-Peter Christl, SVS-Vorstand Uwe Klützmann-Hoffmann Sportwart Matthias Fuchs und SVS-Vorstand Andreas Jörns (von links nach rechts) freuen sich über die wichtige Anschaffung.


T-Shirt in den Vereinsfarben

Im Vereinsbüro kann ein T-Shirt in den Vereinsfarben des SVS erworben werden. Das Shirt ist grün mit weißer Aufschrift "SV Schloßberg-Stephanskirchen". Es ist in den Größen M und L erhältlich, andere Größen auf Anfrage. Das Funktionsshirt kostet 14,50 Euro.


Runde Geburtstage unserer ehemaligen 1. Vorstände

Unsere ehemaligen 1. Vorstände Klaus Onischke und Horst Müller konnten vor kurzem einen „runden“ Geburtstag feiern. Beiden verdankt der SVS sehr viel und so war es selbstverständlich, dass der SVS zum Geburtstag mit einem Geschenk gratuliert hat. Klaus Onischke und Horst Müller haben den SV Schloßberg-Stephanskirchen auf ein Niveau gebracht, von dem wir heute noch zehren können. Mit Stolz blicken wir gemeinsam mit den beiden Jubilaren darauf zurück. Klaus Onischke war von 1974 bis 1980 erster Vorstand. Auf ihn geht der Um- bzw. Anbau des Vereinsheims an der Walderinger Straße zurück. Horst Müller war von 1980 bis 1990 der Nachfolger. Er hat den „Sportler des Jahres“ erfunden und auch 1978 den legendären Simssee-Dreikampf eingeführt. Aus diesem Dreikampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen ist heute der Triathlon geworden. So war der SVS Vorreiter dieser spektakulären Sportart. Wir wünschen Klaus Onischke und Horst Müller weiter viel Gesundheit und viel Spaß bei ihren Hobbys.


Sportschule für Kinder geht in Startposition - SV Schloßberg-Stephanskirchen e.V. bietet neues Angebot mit hoher Qualität

Kinder-Fit – das steht inzwischen deutschlandweit für Spaß am Sport im Verein. Hinter diesem Namen steht ein neues Projekt, das bisher deutschlandweit Kinder und Eltern begeistert. Bei gemeinsamem Sport und Spiel sollen sich Kinder vor allem gesund entwickeln und dabei von sportpädagogischen Fachkräften kindgerecht begleitet werden. Das Projekt beim SV Schloßberg-Stephanskirchen e.V. startet ab dem 02.07.2014.Interessierte können sich aber jetzt schon anmelden, und zwar auf der Webseite der Projektstelle www.kinder-fit.de.

Für alle interessierten Kinder wird die sportartübergreifende Ausbildung mit wöchentlich einer Übungsstunde als optimale Ergänzung zu anderen Vereinssparten angeboten. Der Unterricht findet mittwochs in der Halle am Schloßberg statt. Von 16-17 Uhr werden die "minis" im Alter von 4-7 Jahren unterrichtet und von 17-18 Uhr die "kids" im Alter von 8-12 Jahren.  Ziel der Sportpädagogen ist es auch, einer zu frühen Spezialisierung auf eine Sportart vorzubeugen, um ein ausgeglichenes Wachstum der Kinder zu ermöglichen.

Mit Madlen Etter steht eine erfahrene und hoch qualifizierte Sportpädagogin für die Übungsstunden zur Verfügung. Das vielfältige Bewegungsangebot soll allen Teilnehmern gleichermaßen gerecht werden und bietet auch finanzielle Unterstützung für bedürftige Kinder mit Anspruch auf das Bildungs- und Teilnahmepaket.

Höflichkeit, Respekt und Verantwortungsbewusstsein werden in einer Kinder-Fit Sportschule groß geschrieben. Freiwillig und ohne Zwang werden gemeinsame Lernsituationen geschaffen, in denen das Miteinander und soziale Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen gefördert werden.

Kinder-Fit setzt dabei auf eine gesunde Mischung aus Lernen mit Spiel, Sport und Spaß, z. B. beim Kennenlernen aller Hauptsportarten,  erlebnispädagogischen Inhalten, lustigen Konzentrationsspielen, Selbstschutztheater oder coolen Fitness- und Entspannungsspielen. Die Inhalte und Zielsetzungen werden basierend auf dem bewährten Kinder-Fit Rahmenlehrplan ganz auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder angepasst.

Vor dem Beginn der Übungsstunden wird bei einem Eltern-Informationsabend alles Wissenswerte um die neue Sportschule für Kinder erläutert. Eltern, die ihr/e Kind/er zur Sportschule anmelden möchten, nehmen bitte Kontakt auf mit Madlen Etter, Tel. 01512-4087374, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Die Sportschule ist für alle Kinder eine tolle Ergänzung oder Alternative.

Unser Bild zeigt Alexandra Leicher, Abteilungsleiterin Turnen (rechts) und Madlen Etter.


SVS beim Ferienprogramm der Gemeinde Stephanskirchen

Mehrere Abteilungen des SVS boten Aktionen im Ferienprogramm der Gemeinde an.

Die Tischtennisabteilung führte auch heuer wieder im August jeden Dienstag ein Schnuppertraining durch. Letztes Jahr hatte das der Abteilung guten Erfolg gebracht. Es haben einige Kinder das Training fest aufgenommen. Auch 2014 gibt es wieder Zusagen. Die Trainer Fabian Hannusch, Hans Partenhauser und Andreas Partenhauser freuen sich sehr über die Annahme des Angebotes und den Erfolg in der Jugendarbeit der Tischtennisabteilung.

Auch der sportliche Fünfkampf der Leichtathletikabteilung stand wieder im Angebot. Neben Schlagballwurf und 800m Lauf waren 25 m Schwimmen, ein Kurzstreckenlauf und Weitsprung zu absolvieren. Fast 20 Kinder waren beim Fünfkampf mit dabei und schafften auch das Deutsche Sportabzeichen.

Einen mehrtägigen Schnupperkurs bot die Tennisabteilung an. Insgesamt waren über 20 Kinder im Alter von 5-13 Jahren dabei und wurden von insgesamt fünf Trainern angeleitet, Zoran Kekeric als Vereinstrainer und vier jugendliche Nachwuchstrainer. Das Wetter hat gehalten und es wurde mit viel Spaß und Interesse dem gelben Ball nachgejagt. Neben dem Schnuppern wurden dabei die Grundkenntnisse vom Tennissport vermittelt.

Erstmalig war auch die Fußballabteilung mit einem Schnuppertraining dabei. Auch hier war die Resonanz sehr gut und über 20 Kinder jagten dem „runden Leder“ hinterher. Die verschiedenen Jugendmannschaften freuen sich über die Zusagen von mehreren Kindern, künftig mit zu trainieren.


Spiel und Spaß beim Sportfest des SV Schloßberg-Stephanskirchen

Viel Spaß und gute Stimmung hatten fast 70 Kinder bei Traumwetter beim Trudl-Steinhart-Sport- und Spielfest. Der SV Schloßberg-Stephanskirchen als Ausrichter beteiligt sich damit jedes Jahr am Ferienprogramm der Gemeinde Stephanskirchen. An 12 verschiedenen Stationen testeten die Kinder ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit. Auch eine Schminkstation gab es. Alle Kinder erhielten eine Urkunde, ein T-Shirt und einen kleinen Preis. Herzlichen Dank an die Sponsoren und an alle fleißigen Helferinnen und Helfer aus den Abteilungen. Alexandra Leicher, die die Fäden für die Veranstaltung in der Hand hatte, freute sich über die Begeisterung bei den Kindern.

p1060220p1060226p1060229p1060231p1060234p1060235p1060237p1060238p1060239p1060248p1060251p1060261p1060262p1060266p1060267p1060270p1060272p1060275p1060276p1060290p1060292p1060293p1060297p1060300p1060302p1060306p1060310p1060311p1060321p1060322p1060325p1060327p1060329p1060331p1060333p1060334p1060335p1060339p1060348p1060355p1060357p1060361


„Bauwagen“ verteidigt Titel - Gemeindepokalturnier am Kunstrasen des SV Schloßberg

Zehn Mannschaften aus der Gemeinde Stephanskirchen traten zum zweiten Pokalturnier auf dem Kunstrasen des SV Schloßberg-Stephanskirchen an. Wieder hatten sich Firmen, Gruppen und Vereine angemeldet. Vorstand Uwe Klützmann-Hoffmann konnte folgende Mannschaften begrüßen: Jungbauernschaft Stephanskirchen, SpVgg Eichbichl, Bauwagen Haidholzen, Elektro Hoffmann, Go Glas , Time Zone, Marc O’Polo, Fa. Karin Schmid, SVS AH Fußballer und die „United Brothers“. Bei zwei Mannschaften war auch jeweils eine Spielerin mit dabei. Vielleicht startet nächstes Jahr eine reine Damenmannschaft, hofft Klützmann-Hoffmann.

In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden. Die Halbfinals bestritten „Bauwagen Haidholzen“ und „Marc O’Polo“ sowie die „United Brothers“ gegen „Timezone“.

Im Finale setzte sich der Vorjahressieger „Bauwagen Haidholzen“ mit einem knappen 1:0 gegen die Mannschaft der Fa. Timezone durch. Platz drei erreichte „Marc O’Polo“ mit einem 3:1 gegen die „United Brothers“.

Eine Besonderheit stellte die Mannschaft der „United Brothers“ dar. Bei einem Teil der Spieler handelte sich um Flüchtlinge aus Nigeria und Eritrea, die im Pfarrhof Schloßberg wohnen. Gemeinderätin Steffi Panhans, eine Mitpatin vom Helferkreis für die Flüchtlinge, stellte zusammen mit ihrem Mann Peter den Kontakt her. Ein toller Schritt für eine gelungene Aufnahme der Flüchtlinge in das Leben der Gemeinde Stephanskirchen.

Bei der Siegerehrung am Kunstrasenplatz ließen die Mannschaften den Tag gemütlich ausklingen.

dsc01338dsc01347-2dsc01362dsc01424dsc01613dsc01614dsc01618dsc01621dsc01626dsc01629dsc01631dsc01638dsc01641dsc01643dsc01648dsc01669p1060066p1060068p1060069p1060072p1060074p1060076p1060079p1060082p1060085p1060087p1060090p1060098p1060105p1060121p1060124p1060145p1060151p1060154p1060157p1060162p1060167p1060169p1060187p1060190p1060194p1060206p1060207pict0350pict0357


Mit 67 in der Kreisliga

So die Überschrift im Oberbayerischen Volksblatt. Es ist geschafft ! Der SV Schloßberg ist in 67 Jahren seines Bestehens das erste Mal in die Kreisliga aufgestiegen. Der SVS musste sich in zwei Relegationsspielen durchsetzen, um in die Kreisliga aufzusteigen. Das 1. Spiel gegen Frasdorf wurde mit 5:0 gewonnen und im entscheidenden Spiel ging es gegen den SV Waldhausen um den endgültigen Aufstieg in die Kreisliga. Das Spiel fand in Höslwang vor mehr als 1000 Zuschauern statt. Die Schloßberger Fußballer dominierten  das Spiel von Anfang an und hätten zur Halbzeit schon mit 3:0 führen können. So stand es aber nur 1:0 für den SVS. Nach einem indirekten Freistoß, Grund dafür war ein Rückpass zum Waldhausener Torhüter, erzielte Seppi Hofmann die Führung. Der SVS hatte immer wieder die Gelegenheit das 2:0 zu machen. Die Waldhausener hatten so kaum Zeit sich gegen den Rückstand aufzubäumen. Zum Schluss hatten sie noch zwei dicke Chancen, aber in der 94. Minute machte wiederum Seppi Hofmann durch eine mustergültige Vorlage von Michael " Hofi " Hoffmann das 2:0 perfekt. Nach dem Spiel gab es für die Spieler und Fans des SV Schloßberg kein halten mehr ! Die richtige Aufstiegsfeier wurde nach ein paar Tagen im Vereinsheim des SVS nachgeholt. Erster Bürgermeister Rainer Auer, Uwe Klützmann-Hoffmann (1. Vorstand des SVS), Abteilungsleiter Fußball Maximilian Sandbichler und Sponsor Dieter Glas ließen die Sportler in ihren Reden hochleben. Selbstverständlich waren auch die beiden Trainer der Mannschaft Helmut Faber und Roland Schmöller von der Leistung ihrer Truppe sehr angetan und lobten den tollen Einsatz. Ein Dank an dieser Stelle an unsere großen Sponsoren Go Glas, Elektro Hoffmann, Zweirad Hofmann und Fa. Karin Schmid.


Der SVS ist Kreisligist !

Der SV Schloßberg-Stephanskirchen hat es geschafft. Mit einem verdienten Sieg über den SV Waldhausen in Höslwang gelang der Faber-Truppe der Aufstieg in die Kreisliga. Schloßberg siegte mit 2:0 (1:0) und ließ nach dem Spiel der grenzelosen Freude freien Lauf. "Ich bin so stolz auf meine Mannschaft, wir haben es endlich geschafft", sagte Trainer Helmut Faber. Dass der Sieg im finalen Relegationsspiel über Waldhausen verdient war, erkannte nach der Partie auch die Gegenseite an. Schloßberg war von Beginn an die überlegene Mannschaft, agierte vor allem in der Defensive kompakt und gut gestaffelt und übte schon in der Anfangsphase viel Druck auf das Tor des Gegners  aus. Josef Hofmann brachte den SVS nach 27 Minuten in Führung. Der auffälligste Schloßberger Offensivspieler hat einen Freistoß gekonnt im Tor versenkt. Und es war auch Hofmann in der Nachspielzeit vorbehalten, den Sack endgültig zuzumachen. Einen fein heraus gespielten Konter verwandelte der Offensivmann locker im Waldhausener Netz und brachte den ebenfalls zahlreich angereisten SVS-Anhang zum Jubeln.


Aufstieg der Fußball-D-Jugend in die Bezirksoberliga

Artikel und Bild aus der Fussballregionalzeitung Beinschuss.de von Josef Hofmann

Was für ein Tag für den SVS! Erstmals in der Geschichte der Jugendabteilung gelingt der U13 mit den Trainern Patrick Steinberger und Josef Hofmann, sowie Torwarttrainer Patrick Cygan der Aufstieg in die höchstmögliche D-Junioren Spielklasse. Vor über 100 Zuschauern am heimischen Kunstrasenplatz begann der SVS etwas nervös und benötigte gut 10 Minuten um ins Spiel zu kommen. Dann aber war das Team um Kapitän Vincent Fricke hellwach und konnte sich bis zur Halbzeit die größeren Torchancen herausspielen, allerdings nicht in Zählbares umsetzen. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. Bereits zwei Minuten nach der Pause war es dann soweit. Spielmacher Jonas Wieber läuft nach einem Steilpass allein auf den Bruckmühler Schlussmann zu und schiebt souverän flach aufs lange Eck zur Führung ein. Bereits neun Minuten später legt der SVS nach. Bastian Seher setzt sich auf dem rechten Flügel durch und sieht den besser postierten Mitspieler Jonathan Reissinger, der aus wenigen Metern problemlos über die Linie drücken kann. 10 Minuten vor Spielende dann die endgültige Entscheidung. Christoph Oberhofer schnappt sich ein ungenaues Anspiel des Bruckmühler Schlussmannes, umkurvt ihn und schiebt zum 3:0 Endstand ein. Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr! Spieler und Trainer feierten ausgelassen die unglaubliche Saison und den Aufstieg. Somit werden nächste Saison tolle Gegner wie Bayern und 1860 München oder auch der FC Ingolstadt auf unserer Sportanlage gegen unsere U13 antreten. Die Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich für die großartige Unterstützung! Unser Bild zeigt die Siegermannschaft mit den Trainern Cygan, Steinberger und Hofmann (hinten Mitte von links nach rechts).


Teilnahme des SVS an den Festzügen der FFW und GTEV Stephanskirchen

Die Teilnahme der Vereinsmitglieder an den beiden Festzügen der Freiwilligen Feuerwehr Stephanskirchen und dem GTEV Simssee-Süd war großartig. Waren am ersten Festsonntag schon viele Sportler mit dabei, so wurde die Zahl am zweiten Festzug noch übertroffen. Allen voran waren die Fußballjungs der U13-Jugend, die sich in ihrem Aufstiegs-Shirt in die Bezirksoberliga präsentierten. Die Vorstandschaft des SVS bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern für die Teilnahme. Unser Sportverein ist sehr gut repräsentiert worden.

festzug2014_0162festzug2014_0164festzug2014_0166festzug2014_0167festzug2014_0168festzug2014_0169festzug2014_0171festzug2014_0176festzug2014_0205festzug2014_0206festzug2014_0207festzug2014_0212festzug2014_0218festzug2014_0219festzug2014_0220festzug2014_0221festzug2014_0222festzug2014_0308


Jahreshauptversammlung 2014

Seit vielen Jahren Mitglieder beim SVS sind Maria Pukropski, Lieselotte Wittwer, Johanna Holzner, Johann Kaiser, Johann Buchner, Bruno Rufledt und Dr. Andreas Daxer (von links) sowie Sabine Auerund Andreas Scheibenzuber (vorne knieend). Vorsitzender Uwe Klützmann-Hoffmann gratulierte den Geehrten (hinten, vierter von links).

OVB-Artikel (Text und Bild von Herrn Jürgen Engelhardt) vom Donnerstag, 24. April 2014 im Lokalteil:

Trotz hoher Ausgaben ,,schwarze Null"

Vorstandschaft des Sportvereins Schloßberg-Stephanskirchen (SVS) einstimmig im Amt bestätigt

Stephanskirchen - Der Sportverein Schloßberg-Stephanskirehen (SVS) ist mit derzeit 1444 Mitgliedern der größte Verein der Gemeinde. Trotzdem und trotz anstehender Neuwahlen kamen nur rund 50 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ins

Vereinsheim. Erster Vorsitzender Uwe Klützmann-Hoffmann begrüßte Ehrengäste, Gemeinderäte, Bürgermeister Rainer Auer und Dritte Bürgermeisterin Christine Annies. Dem Arbeit- und Rechenschaftsbericht von Klützmann-Hoffmann, Alexandra

Leicher und Andreas Jörns zufolge war 2013 ein erfolgreiches Jahr. Laut Kassier

Bernhard Kaiser beliefen sich die Kosten des Hauptvereins für Grundstücksrepa-raturen, Kaminkehrer, Heizung, Strom, Wasser, Kanal, Müll und Grundstückssteuer auf rund 25 000 Euro.

Für das abgeschlossene Projekt Kunstrasen steht noch ein Darlehen in Höhe von 49100 Euro beim SVS zu Buche, dessen Laufzeit 25 Jahre beträgt und das durch eine Ausfallbürgschaft der Gemeinde abgesichert ist. Das ältere ,,Auerbräu-Darlehen wurde zwischenzeitlich getilgt. Insgesamt, so Kassier der Bernhard Kaiser, sei der Haushalt ausgeglichen und tendiere unter Berücksichtigung des noch bestehenden Darlehens in Richtung "schwarze Null".

Unter dem Dach des Hauptverbandes SVS werden verschiedene Sportarten betrieben, die Hubert Lechner im Jahresheft 2013 im Detail beschreibt. Darunter sind Basketball, Eishockey, Tischtennis, Eisstock, Turnen, Fußball Herren, Tennis, Leichtathletik, Ski, Snowboard und Gymnastik.

Ziel des SVS ist es „den gesunden Breitensport" in allen Altersklassen zu fördern. Mehrere Abteilungen bieten „Schnupperkurse" an und beteiligen sich am gemeindlichen Ferienprogramm.

Die Vorstandswahlen ergaben nur marginale Änderungen. Neben den drei Vorsitzenden Klützmann-Hoffmann, Leicher und Jörns gehören weiterhin Bernhard Kaiser (Kassier), Andreas Scheibenzuber (Pressewart), Gabi Hell (Schriftführerin und Geschäftsstellenleiterin), Ellen Janura (Frauenbeauftragte) sowie Georg Bitter, Gerald Hell und Peter Stein (Technische Berater) der Vorstandschaft an. Als Revisoren stellten sich Gerd Walter und Peter Schmidbauer zur Verfügung.

Abschließend wurden mehrere Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Sportverein geehrt. Da bei der Jahreshauptversammlung leider nicht alle zu ehrenden Mitglieder kommen konnten, haben wir allen Vereinsmitgliedern nun die Urkunde sowie ein kleines Geschenk überreicht. Für 30 Jahre Mitgliedschaft im SVS wurden geehrt: Dr. Andreas Daxer, Johanna Holzner, Wilhelm Huber, Johann Kaiser, Rosmarie Krug, Cornelia Löffler, Eva Löffler, Dr. Rolf-Jürgen Löffler, Mario Mittermeier, Maria Pukropski, Angelika Weinzierl und Christine Weinzierl. 40 Jahre im Verein sind Sabine Auer, Gabriele Beck, Johann Buchner, Bernhard Griesser, Sebastian Gröber, Max Heimerl, Verena Heinritzi, Karin Hiemer, Christiane Kirschner, Andreas Scheibenzuber und Lieselotte Wittwer. Sogar 50 Jahre im SVS ist Bruno Rufledt. Der SVS sagt nochmals herzlichen Dank für die langjährige Mitgliedschaft.


Frühjahrsputz beim SV Schloßberg

Beim Arbeitseinsatz des SV Schloßberg-Stephanskirchen am Sportplatz an der Walderinger Straße wurde fleißig gearbeitet. Säubern der 400m-Tartanbahn, der Weit- und Kugelstoßanlage sowie der Stehtribünen am Fußballfeld standen auf dem Programm. Auch bei den Tennisplätzen sowie dem Tennis-Vereinsheim war der Frühjahrsputz angesagt. An den Grünanlagen vor der Vereinsgaststätte wurde neuer Rindenmulch ausgebracht. Und am Parkplatz des Vereinsheims ist die Beleuchtung am Treppenaufgang erneuert worden. Die Vorstandschaft bedankte sich bei allen Helfern mit einer Brotzeit.

Aktiva Medici spendet neue Trikots für U13-Fußballjugend

Die U13-Fußballjugend des SVS bedankt sich herzlich beim Therapie- und Trainingszentrum Aktiva Medici aus Stephanskirchen und dessen Vorstand Hans-Peter Huber für den neuen Heim-Trikotsatz in den Vereinsfarben des SVS. Die neuen Trikots konnten im Kreisliga-Topspiel gegen den TuS Traunreut mit einem 5:0 Heimsieg standesgemäß eingeweiht werden. U13-Torwarttrainer Patrick Cygan (ganz links im Bild) U13-Trainer Josef Hofmann (ganz rechts im Bild) sowie Sponsor Hans-Peter Huber (in der Mitte hinten im Bild) freuten sich über den Erfolg und die neuen Trikots.

Trikotspende Aktiva Medici


Vorbereitungsturnier E- und F-Jugend Fußball beim SV Schloßberg

Am Wochenende 22./23. März veranstaltete die Jugendfußballabteilung zum ersten Mal ein Vorbereitungsturnier für U11 und U9 Mannschaften. In vier gut besetzen Turnieren zeigten insgesamt 32 Mannschaften ihr Können. Die Organisation eines solch großen Turniers im März ist nur durch den vor gut eineinhalb Jahren fertig gestellten Kunstrasenplatz möglich gewesen. Am sonnigen Samstag lockten die E1 und E2 Mannschaften etliche Zuschauer an die Spielfelder. Am winterlichen Sonntag dagegen war das Organisationsteam um Alfons Hell und Jens Schneider gefragt. Das große Zelt konnte durch Wärmepilze beheizt werden, sodass die Zuschauer, aber natürlich auch die Kinder die Möglichkeit hatten, sich zwischen den Spielen aufzuwärmen. So konnten, trotz teilweise Temperaturen unter 0°C, auch die beiden Turniere am Sonntag durchgeführt werden. Die Verpflegung stellte wie gewohnt die Jugendabteilung selbst. Bei den Siegerehrungen bekam zum Abschluss jedes Kind noch eine Medaille als Erinnerung an ein tolles Turnier. Das Angebot eines Vorbereitungsturniers wurde sehr gut  angenommen. Die meisten Trainer waren sehr froh eine Woche vor dem Ligastart noch eine solche Testgelegenheit zu bekommen. Ein recht herzlicher Dank geht natürlich noch an alle Eltern und Helfer, die mit Kuchenspenden, sowie Unterstützung beim Verkauf dieses Turnier erst ermöglichten. Als Sieger konnten sich folgende Teams feiern lassen: E1: SB DJK Rosenheim, E2: TSV Rohrdorf-Thansau, F1: SV Schloßberg und F2: SV Schloßberg.


Trikotspende für Afrika

Die Jugendfußballabteilung des SV Schloßberg-Stephanskirchen hatte Anfang März die Möglichkeit mehrere alte Trikotsätze an eine Schule für Waisenkinder in Kumasi (Ghana) zu spenden. Der ehemalige SVS-Spieler Maximilian Böck unterstützt dieses Projekt schon seit mehreren Jahren und hat uns nun die ersten Bilder der glücklichen Kinder zugesandt. An dieser Stelle möchten wir Herrn Böck vielmals für sein Engagement danken. Wir freuen uns sehr, dass unsere Trikots nun von stolzen Kindern in Afrika getragen werden.


Fußball-Hallenturnier der „G-Jugend“

Ihr erstes Hallenturnier hatten die "Kleinsten"- Fußballer des SV Schloßberg (Jahrgang 2007/2008 ). Das Turnier mit 8 Mannschaften fand Anfang Januar in der Wasserburger Badria-Halle statt. Mit zwei Mannschaften konnten die Plätze 5 und 6 errungen werden. Aufgrund der schlechteren Tordifferenz wurde das Halbfinale knapp verpasst. Das Kuriose traf dann ein: Schloßberg I spielte um Platz 5 gegen Schloßberg II. Hier ging es ins 8-Meter-Schießen. Hierbei konnte sich ganz knapp der SVS 1 durchsetzen. Die Trainer und die zahlreich mitgereisten Eltern waren sichtlich beeindruckt von der sportlichen Entwicklung der Nachwuchskicker. Bei den Trainingseinheiten in der Turnhalle Stephanskirchen sind momentan immer ca. 30 Kinder anwesend. In 2 Gruppen mit je 15 Kindern wird Freitags dem Ball hinterher gejagt. Außerdem wurde ein neuer Trikotsponsor gefunden: Die MH-Plus Krankenkasse ist der Sponsor für einen ganzen Trikotsatz, der gleich in Wasserburg beim Hallenturnier eingeweiht wurde. Vielen Dank für die schönen Trikots !!


Erfolgreiche „mini“-Meisterschaften im Tischtennis

Insgesamt waren am ersten Februar-Wochenende in der Sporthalle der Otfried Preußler Mittelschule 13 Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. Jana Gach, Konrad Berger, Julius Überall, Kilian Berger waren die Sieger beim Ortsentscheid beim SV Schloßberg-Stephanskirchen „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der Jugendleiter des Ausrichters, Andreas Partenhauser. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen.” Für die Bestplatzierten heißt es nun am 09.03.2014 in Babensham sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2014.
Im Anschluss an die offiziellen Wettkämpfe wurde noch ein Gaudi Mixed - Mini und Erwachsener - gespielt. Dabei kamen auch die zahlreichen Zuschauer - Eltern, Verwandten und Bekannten - in wenig ins schwitzen und konnten zeigen,
ob sie mit ihren Sprösslingen beim Spiel mit dem kleinen Ball, mithalten können.


Neues aus der Ski und Snowboard-Abteilung

Vorbereitung auf die Saison

Zum Auftakt der Skisaison 2013/14 fuhr die  Ski-und Snowboardabteilung des SV-Schloßberg dieses Jahr wieder Anfang Dezember zur Vereinsvorbereitung nach Fiss-Ladis-Serfaus. An diesem zweitägigen intensiven Schulungswochenende wurden ca. 15 Skilehrer  von einem gebuchten DSV-Ausbilder auf den neuesten Stand in Technik und Methodik gebracht. Die Überprüfung der eigenen fahrtechnischen Fähigkeiten kam selbstverständlich ebenfalls nicht zu kurz. Damit hatten unsere Skilehrer das Rüstzeug für die Durchführung unserer Schul- und Kindergartenskikurse für die neue Saison.

Ski und Snowboard Kurse

Leider mussten wir seit langen Jahren wieder einmal auf Grund des fehlenden Schnees Anfang Januar den Ski- und Snowboardkurs für die Schulkinder in Durchholzen absagen. Wir hoffen im nächsten Jahr wieder auf bessere Schneeverhältnisse. Der Zwergerlskikurs für die Kindergärten konnte mit insgesamt 49 Kindern – so viele wie seit langem nicht mehr - 12 Skilehrer und Helfer bei strahlendem Sonnenschein in Sachrang durchgeführt werden. Die Kinder freuten sich besonders über das Abschlussrennen, das alle erfolgreich absolviert haben. Sogar die Anfänger konnten mit dem Schlepplift, natürlich mit tatkräftiger Unterstützung unserer Skilehrer und Helfer bis zum Rennstart hochfahren. Jedes Kind bekam eine Medaille, eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Bei den Eltern möchten wir uns für das entgegengebrachte Vertrauen nochmals herzlich bedanken und würden uns über eine ebenso rege Teilnahme im nächsten Jahr sehr freuen.

Skilehrer gesucht

Nun noch ein Appell in eigener Sache. Leider hatten wir in den letzten Jahren kaum noch Zugänge von jungen und jung gebliebenen Skifahrern in unserer Abteilung. Derzeit plagen uns doch arge Sorgen um die Aufrechterhaltung unserer Skiabteilung und den damit verbundenen Aktivitäten. Deshalb hier ein Aufruf an Alle, die sich vielleicht schon Mal überlegt haben, der Skiabteilung beitreten zu wollen. Sowohl über externe Schulungen beim BSV sowie internen Weiterbildungen können unsere Neuzugänge  eine wirklich gute und solide Ausbildung im Skisport erhalten. Die Fortbildungen werden in der Regel auch von der Abteilung getragen. Der Spaß kommt natürlich bei der ganzen Sache auch nicht zu kurz. Bei Interesse bitte jederzeit melden. Auf unserer Homepage SV-Schloßberg Abteilung Ski sind alle Kontaktdaten hinterlegt. Gerne treffen wir uns mit interessierten Vereinsmitgliedern bzw. Nichtmitgliedern die es aber gerne in naher Zukunft werden möchten. Bei entsprechender Nachfrage organisieren wir einen Infoabend im Vereinsheim. Die Skiabteilung des SVS wünscht euch noch viel Vergnügen für die restliche Wintersaison.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. April 2015 um 10:22 Uhr  

Suchen

Online

Wir haben 36 Gäste online