SV-Schloßberg Stephanskirchen

.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Archiv 2015

Sportarbeitsgemeinschaft Tischtennis mit der OPS

Seit September 2015 beteiligt sich die Otfried-Preußler-Mittelschule Stephanskirchen (OPS) an der Kampagne „Tischtennis – Spiel mit“ des Deutschen Tischtennis- Bundes und seiner Landesverbände. Dabei handelt es sich um eine Kooperation der OPS mit dem SV Schloßberg Stephanskirchen. Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der Schule und der im Rahmen der Kooperation erhaltenen Materialien und Zuschüsse ist es möglich, dass an der OPS einmal in der Woche Tischtennis trainiert wird. Die Schüler/innen sollen die Möglichkeit erhalten, Tischtennis kennenzulernen und zum Sporttreiben motiviert werden. Die Sportart Tischtennis kann die Kinder und Jugendlichen nicht nur begeistern, sondern diese auch in ihrer körperlichen und sozialen Entwicklung fördern. Im ersten Halbjahr startete „Tischtennis“ mit 10 Kindern an der OPS. Die Kinder sind mit viel Begeisterung dabei. Bisheriger Höhepunkt war ein Turnier vor den Weihnachtsferien. Bei diesem Turnier war im Spiel „Jeder gegen Jeden“ gefordert, wobei auch Sonderprüfungen absolviert werden mussten. Der Trainer Hans Partenhauser war erfreut darüber, welche Fortschritte die Schüler in den wenigen Wochen gemacht hatten und welchen Ehrgeiz sie entwickelten. Letztendlich siegten dann der Spaß und die Freude am Gelernten.


Neuer Jugendleiter Fußball

Neben unserem bisherigen Jugendleiter Patrick Steinberger ist seit Mitte November 2015 René Pospiech mit dabei. Er hat die organisatorischen Aufgaben des Jugendleiterpostens übernommen. Die sportliche Leitung bleibt bei Patrick Steinberger. Zu den Aufgaben von Pospiech gehören: Kommunikation mit dem BFV (z.B. Mannschaftsmeldungen, Bearbeitung eingehender E-Mails), Spielverlegungen organisieren, Stellen von Passanträgen (Neuzugänge, Abgänge), Zentraler Ansprechpartner für Eltern mit Fragen zur Jugendabteilung, Pflege unseres Internet-Auftritts auf der SVS-Homepage, Organisation von Turnieren. Der SVS wünscht René Pospiech viel Erfolg!

 


Trikotspende der Fa. GoGlas für die 1. Fußballmannschaft

Die 1. Fußballmannschaft des SVS erhielt von Dieter Glas von der Fa. GoGlas neue Trikots. Damit laufen unsere Fußballer nun in der Saison 2015/2016 auf und repräsentieren unseren Verein in der Kreisliga. Der SVS sagt herzlichen Dank für die Unterstützung!

 

 


Spiele der 1. Mannschaft Fußballabteilung

Die 1. Mannschaft der Fußballabteilung ist nun das zweite Jahr in der Kreisliga 1. Nach dem Erhalt der Klasse letztes Jahr kämpfen die Fußballer heuer um jeden Punkt. Die Fußballer freuen sich deshalb über viele Zuschauer bei ihren Heimspielen. Dafür wurde an der Kraglinger Kreuzung eine große Hinweistafel angebracht, die auf die aktuellen Spieltermine hinweist.


Nachruf Erich Scheibenzuber

Der SV Schloßberg-Stephanskirchen trauert um sein Ehrenmitglied Erich Scheibenzuber. Im Januar 1968 ist Erich Scheibenzuber in den Sportverein eingetreten.

Bereits beim Bau vom Sportplatz und Vereinsheim war er voll eingebunden. Sein Bruder Karl war damals Vorstand. Auch an den späteren Aus- und Umbauten hat er sich mit Rat und Tat eingebracht. Große Verdienste hat sich Erich Scheibenzuber beim Aufbau der Leichtathletikabteilung erworben. Er war deren Leiter er von 1986 bis 2004, nebenbei auch Sportabzeichenprüfer und Kampfrichter. Als Übungsleiter und Sportabzeichenprüfer hat er über Jahrzehnte eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern mit seiner Begeisterung zum Erwerb des Sportabzeichens motiviert. Sein besonderes Augenmerk galt der Pflege und dem Erhalt der Sportanlagen. Mit seiner anpackenden Art konnte er immer wieder viele Mitglieder zum Mithelfen begeistern, ohne sich in den Vordergrund zu stellen. Erich Scheibenzuber war ein Vorbild für das Ehrenamt.

Der SVS verdankt ihm sehr viel. Die gesamte Vorstandschaft des SVS und alle Mitglieder sind ganz traurig.

SVS beim Ferienprogramm der Gemeinde Stephanskirchen

Mehrere Abteilungen des SVS boten Aktionen im Ferienprogramm der Gemeinde an.

reger Andrang herrschte wieder beim diesjährigen Ferienprogramm der TT Abteilung. Die Kinder ließen sich auch nicht von den tropischen Temperaturen an der Teilnahme abhalten, und waren mit "Feuereifer" bei der Sache. Das Trainerteam um Andreas Partenhauser ist sich sicher, dass zum Trainingsbeginn nach der Ferien, am Donnerstag um 17.30 Uhr einige der Teilnehmer das Training aufnehmen werden.

Einen mehrtägigen Schnupperkurs bot die Tennisabteilung an. Insgesamt waren über 30 Kinder und wurden von mehreren Trainern angeleitet, Zoran Kekeric als Vereinstrainer und fünf jugendliche Nachwuchstrainer. Das Wetter hat gehalten und es wurde mit viel Spaß und Interesse dem gelben Ball nachgejagt. Neben dem Schnuppern wurden dabei die Grundkenntnisse vom Tennissport vermittelt.

Die Leichtathletikabteilung des SV Schloßberg-Stephanskirchen bot im Ferienprogramm der Gemeinde Stephanskirchen einen Fünfkampf an. Nach dem Schwimmen im Simssee ging es am Sportplatz in Waldering weiter. Die Kinder maßen sich im Ballweitwurf, Weitsprung, 30 oder 50 m Lauf und dem Ausdauerlauf über 800 m. Und dann wurden alle Ergebnisse zusammengezählt. Für die drei Erstplatzierten jeder Altersklassen gab es eine Medaille. Selbstverständlich gab es auch noch eine Urkunde und einen kleinen Preis. Alle Teilnehmer schafften übrigens nebenbei das Deutsche Sportabzeichen.

Spiel und Spaß beim Sportfest des SV Schloßberg-Stephanskirchen

Heiß war es, aber schön war es doch. Das war die Aussage vieler Kinder, die beim Trudl-Steinhart-Sport- und Spielfest des SV Schloßberg-Stephanskirchen teilgenommen haben. So war die Teilnehmerzahl etwas geringer als sonst, dafür konnten sich die Kinder an den verschiedenen Stationen so richtig austoben und ihre Beweglichkeit und Geschicklichkeit testen. Auch manche Eltern machten mit Begeisterung mit. Alle Kinder erhielten eine Urkunde, ein Basecap und einen kleinen Preis. Herzlichen Dank an die Sponsoren und an alle fleißigen Helferinnen und Helfer aus den Abteilungen. Alexandra Leicher, die die Fäden für die Veranstaltung in der Hand hatte, freute sich über die Begeisterung bei den Kindern.

p1080061p1080065p1080066p1080067p1080069p1080076p1080079p1080080p1080086p1080089p1080092p1080096p1080109p1080117p1080120p1080121p1080126p1080131p1080132p1080136p1080138p1080152p1080156p1080158p1080172p1080177p1080178p1080182p1080186p1080191p1080198tsf-2015-eishockey-station-2tsf-2015-eishockey-station

1 Jahr Sportschule für Kinder im Verein (Kinder-Fit)

zertifikat ausdauerzertifikat bewegungsmangel

Es ist immer ein kleines Experiment, wenn ein neuartiges Projekt an den Start geht. Der Wille, etwas zu bewegen, stand am Anfang. Und die Notwendigkeit, Kinder in Ihrer gesunden Entwicklung abseits von Computer und Handy optimal zu fördern. Als dritte tragende Säule kam Gesundheit, Sport und Spaß, dazu. Als Ergebnis ging Kinder-Fit, die Sportschule für Kinder im Verein, vor einem Jahr beim SV-Schloßberg- Stephanskirchen an den Start.

Das bereits deutschlandweit verbreitete Konzept hat sich voll und ganz bewährt. Anfängliche Berührungsängste, vor allem bei den ganz kleinen Kindern, wichen dem Miteinander. Freundschaften wachsen und die Kinder entdecken die scheinbar grenzenlose Freude an der Bewegung.

Behutsam verstand es die Sportpädagogin Madlen Etter ihre Schützlinge in den Übungsstunden sportlich zu motivieren und dabei eine eingeschworene Gemeinschaft zu schaffen. Die gesunde Mischung aus Spiel, Sport und Spaß, z. B. beim Kennenlernen aller Hauptsportarten, erlebnispädagogischen Spielen, dem eingebauten Selbstschutztraining sowie dem kindgerechten Fitness- und Entspannungsübungen erwies sich als ausgesprochenes Erfolgskonzept.

Freiwillig und ohne Zwang wurden gemeinsame Lernsituationen geschaffen, bei Kindern soziale Verhaltensweisen wie Respekt und Höflichkeit gefördert. Vertrauen und freudige Hilfsbereitschaft sind zur Selbstverständlichkeit geworden. Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Mitgestaltung wurden und werden in der Sportschule stets unterstützt.

Kinder-Fit steht beim SV-Schloßberg Stephanskirchen für eine Erfolgsstrategie unter dem Zeichen Spaß am Sport im Verein. Ständig werden neue Erkenntnisse aus Bildung und Forschung gesammelt, und sie fließen konstruktiv in die weitere Ausgestaltung des Projektes ein. Durch diese kontinuierliche Entwicklung entsprechen die Kurse der Kinder-Fit Kindersportschule inzwischen den Kriterien des GKV-Spitzenverbandes und wurden aus diesem Grund von der Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert. Das bedeutet, dass die Kursgebühren, für Kinder die 6 Jahre und älter sind, von der Krankenkasse erstattet werden können.

Eltern, die weitere Fragen haben oder ihr/e Kind/er zur Sportschule anmelden möchten, informieren sich bitte bei Madlen Etter (08031/3519800, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) über freie Plätze. Da die Sportschule auch eine optimale Ergänzung zu anderen Sportarten darstellt, sind alle Kinder herzlich willkommen!

Trikotspende Metzgerei Palmberger

Im Frühjahr 2015 spendete die Metzgerei Palmberger (Rosenheim) der E-Jugendmannschaft des SVS einen neuen Satz Trikots. Das Bild zeigt den Trainer und Mitarbeiter der Metzgerei Palmberger Herrn Florian Ebner (ganz links), den zweiten Trainer der E-Jugendmannschaft Herrn Maximilian Hell (zweiter von links), die Jugendspieler der E-Jugendmannschaft des SV-Schlossberg und Herrn Andreas Palmberger (ganz rechts). Die Metzgerei Palmberger wünscht der E-Jungendmannschaft des SVS viel Erfolg bei der diesjährigen Saison 2015.

Neue Abteilungsleiter Fußball und Gymnastik

Bei beiden Abteilungen hat es im Frühjahr einen Wechsel in der Leitung gegeben. Kurt Flörl hat jetzt bei den Fußballern „den Hut auf“. Er wird wie bisher von drei weiteren Abteilungsleitern (Michael Weiß, Andreas Sandbichler und Thomas Hellwig) und Kassier Florian Schmid unterstützt. Und bei der Gymnastikabteilung hat nun Siglinde (Lilli) Sasjadvolk das Sagen. Auch hier blieb der Rest der Abteilungsleitung gleich: Margit Huber (Stellvertreterin), Sonja Meixner (Kassier) und Christine Wallisch (Revisor).

Der SVS unterstützt das Projekt „FELS“

Im Spätherbst 2014 war SVS-Fußballjugendleiter Patrick Steinberger für ca. einen Monat in Tansania und hat dort ein Schul- und Sportprojekt unterstützt. Über seine Erfahrungen stand er für ein Interview zur Verfügung:

Interview lesen >>>

T-Shirt in den Vereinsfarben

Im Vereinsbüro kann ein T-Shirt in den Vereinsfarben des SVS erworben werden. Das Shirt ist grün mit weißer Aufschrift "SV Schloßberg-Stephanskirchen". Es ist in den Größen M und L erhältlich, andere Größen auf Anfrage. Das Funktionsshirt kostet 14,50 Euro.

Jahreshauptversammlung am 24.04.2015

„SVS-Tennisdamen sind große Klasse“

Vorstandschaft auf der JHV recht zufrieden mit Jahresbilanz 2014

Stephanskirchen – Obwohl der Sportverein Schloßberg-Stephanskirchen (SVS) mit seinen über 1500 Sportlern der mitgliederstärkste Verein in der Flächengemeinde ist, waren nur etwa 45 Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung 2015 erschienen, zu der 1.Vorstand Uwe Klützmann-Hoffmann ins Vereinsheim nach Stephanskirchen-Waldering eingeladen hatte. Die relativ geringe Zahl der Anwesenden täuscht allerdings, denn die einzelnen Abteilungen haben ihre eigenen, stets gut besuchten Versammlungen.

Allein die drei größeren Sparten – Fußball, Gymnastik und Turnen – zählen schon 799 Mitglieder. Wäre nur ein Zehntel aller Mitglieder zur Jahreshauptversammlung erschienen, dann hätte es sicherlich größere Platzprobleme im Vereinsheim gegeben. Und so ist es Usus, dass primär nur die Vorstandschaft samt Beisitzer, geladene Gäste, Spartenleiter und Trainer sowie unabkömmliche „Dienstleister“ und zu ehrende Jubilare zur Versammlung erscheinen. Wer also vom SVS spricht, meint in erster Linie den Hauptverein, der quasi als übergeordnete Instanz für die „Außenpolitik“ zuständig ist, und für gemeinsame Aufgaben und Pflichten wie Grundstücksreparaturen, Kaminkehrer, Heizung, Strom, Wasser, Kanal, Müll und Steuern verantwortlich zeichnet.

Dem Arbeits- und Rechenschaftsbericht des SVS-Vorstandes – Uwe Klützmann-Hoffmann, Alexandra Leicher und Andreas Jörns – konnten die Mitglieder entnehmen, dass das vergangene Vereinsjahr zu recht die Bezeichnung „Arbeitsjahr“ verdient hatte. Nicht nur das erfolgreich abgeschlossene Projekt „Kunstrasen“, seinerzeit vom ehemaligen SVS-Vorsitzenden Hubert C. Lechner initiiert, sondern auch das Nachfolgeprojekt „Renovierung und Neubau der Tennisplätze“, dessen Finanzierung 1. Vorsitzender Klützmann-Hoffmann als „Punktlandung“ bezeichnet, fanden Erwähnung ebenso wie das Traudl-Steinhart-Fest und die erbrachten Eigenleistungen in Form von stets „gut besuchten“ Arbeitseinsätzen.

Beifall gab es für SVS-Pressewart Andreas Scheibenzuber, der beim Sparkassenwettbewerb „Starker Auftritt – starker Verein“ als Sieger hervorging und aufzeigte, wie sich Vereine in der Öffentlichkeit vorteilhaft präsentieren sollten. Einstimmig gebilligt wurde anschließend der von Kassier Bernhard Kaiser vorgetragene und ausgeglichene Kassenbericht, der leicht ansteigende Einnahmen und Ausgaben bei ebenfalls leicht steigender Mitgliederzahl ausweist.

Den allgemeinen Berichten des SVS-Hauptvereins schlossen sich die jeweiligen Spartenberichte durch die Abteilungsleiter/innen und Trainer/innen der unter dem Dach des Hauptverbandes betriebenen Sportarten – Turnen, Leichtathletik, Gymnastik, Eishockey, Tischtennis, Basketball, Ski und Snowboard, Tennis, Fußball-Jugend, Fußball-Senioren und Eisstockschießen -- an. Während es bei einzelnen Disziplinen „aufwärts“ ging – die Tennisdamen hatten kein einziges Match verloren, die Fußballjugend trainiert begeistert für die EM und weist respektable Erfolge aus, gaben sich andere Sparten bescheidener. Bei den Tischtennisspielern ist die Saison weniger positiv gelaufen und die Eissportschützen mit ihren goldenen Eisstöcken oft als „Rentnersportler“ apostrophiert, lobten die gute Brotzeit beim Arbeitseinsatz und beim Basketball wird auf „Sparflamme“ trainiert.

Probleme hingegen gibt es in der Sparte Turnen wegen der Hallenbelegungspläne. Derzeit steht die Frage an, ob für die Schloßberger Turnhalle eine umfassende Sanierung oder ein Neubau günstiger sein wird, so Stephanskirchens Erster Bürgermeister Rainer Auer. Analysen hatten ergeben, dass zwischen Komplettsanierung und Neubau nur ein marginaler Kostenunterschied bestehe. Nun müsse der Gemeinderat entscheiden. Die anvisierte Bauzeit werde voraussichtlich ein Jahr dauern. Was während der Übergangszeit ?

Abschließend konnten noch zahlreiche Vereinsmitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zum SVS geehrt werden: Maria Kellner (30 Jahre) und Helma Betz, Saraphine Buchner, Rudolf Eder, Anni Kaiser, Bernhard Kaiser, Hans-Jürgen Klein, Karin Klützmann, Erika Neser, Dieter, Waltinger und Erika Zenner (jeweils 40 Jahre) und Franz Gebauer (50 Jahre) sowie Ellen Janura für 30 Jahre Übungsleiterin und 10 Jahre Abteilungsleiterin. Sie wurden mit einem kleinen Präsent und einer Ehrenurkunde bedacht.

(Bericht und Foto: Jürgen Engelhardt, mit freundlicher Genehmigung für die Veröffentlichung auf der Homepage des SVS)

Frühjahrsputz beim SV Schloßberg

Beim Arbeitseinsatz des SV Schloßberg-Stephanskirchen am Sportplatz an der Walderinger Straße wurde fleißig gearbeitet. Säubern der 400m-Tartanbahn, der Weit- und Kugelstoßanlage sowie der Stehtribünen am Fußballfeld standen auf dem Programm. Auch bei den Tennisplätzen sowie dem Tennis-Vereinsheim war der Frühjahrsputz angesagt. Das Geländer, an dem die Bandenwerbung angebracht ist, wurde neu gestrichen. An den Grünanlagen vor der Vereinsgaststätte wurde neuer Rindenmulch ausgebracht. Die Vorstandschaft bedankte sich bei allen Helfern mit einer Brotzeit.

Vandalismusschaden am Tennis-Vereinsheim

Unbekannte Personen haben kurz vor Ostern Schäden am Vereinsheim der Tennisabteilung angerichtet. Die Säcke mit dem roten Ziegelmehl wurden herumgeworfen. Sie sind teilweise kaputt und unbrauchbar geworden. Und wahrscheinlich wurde mit so einem Sack oder einem anderen Gegenstand das Fenster der Herrentoilette beim Vereinsheim eingeworfen. Der SVS hat den Schaden bei der Polizeiinspektion Rosenheim angezeigt. Auch bei der Versicherung des SVS wurde die Sachbeschädigung gemeldet. Vermutlich wird sich der Verursacher nicht ermitteln lassen. Auf jeden Fall ein unerfreulicher Vorfall für den SVS!

Nachruf Willi Steinhart

Der SV Schloßberg-Stephanskirchen trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied Willi Steinhart. Willi Steinhart ist am 1. Januar 1947 Mitglied beim SVS geworden. Er war also seit Anfang des SVS mit dabei. Und Fußball war sein Leben. Generationen von Fußballern wurden von unserem Willi Steinhart betreut. Er gehört zu denjenigen Vereinsmitgliedern, die das Fundament des heutigen SVS gelegt haben. Willi Steinhart hat sich mit Herzblut um die Belange des Sports, ganz besonders um den Fußball gekümmert. Er war jahrzehntelang Übungsleiter, hat dabei nicht einmal sein Übungsleiterentgelt abgerechnet. Nur wenn seine Jugendfußballmannschaft Trikots brauchte, hat er das gemacht. Daneben war Willi Steinhart auch in der Vorstandschaft als zweiter und dritter Vorstand des gesamten Sportvereins im Einsatz. Seit 10 Jahren gibt es das Willi-Steinhart-Fußball-Turnier. Zum 80. Geburtstag widmete der SVS seinem Ehrenmitglied den Willi-Steinhart-Weg auf dem Sportplatzgelände. Ein Urgestein unseres Vereins ist nicht mehr unter uns. Die gesamte Vorstandschaft des SV Schloßberg-Stephanskirchen und alle Mitglieder sind ganz traurig.

Skikurs für Kindergartenkinder aus Stephanskirchen

Der SV Schloßberg-Stephanskirchen hat für die vier Kindergärten der Gemeinde einen Zwergerlskikurs in Sachrang durchgeführt. Über 40 Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren waren mit dabei. Bei meist gutem Wetter lernten sie In kleinen Gruppen an den drei Skikurstagen sehr viel. Den Anfängern wurde die ersten Schritte auf Schnee mit Pflug und Kurven fahren beigebracht. Kinder die schon etwas Erfahrung mit dem Seillift hatten, beherrschten dies am letzten Tag und trauten sich auch in etwas steileres Gelände. Die älteren Kinder können im nächsten Jahr sogar in den Skikurs für die Schulkinder einsteigen. Die Mädchen und Buben freuten sich besonders über das Abschlussrennen. Jedes Kind bekam eine Medaille, Urkunde und ein kleines Geschenk. Herzlichen Dank für die tolle Betreuung an die neun Skilehrer und zahlreichen Helfer des SVS.

Besuch beim Spitzenspiel 1. Bundesliga Basketball Damen

Der SVS hatte beim Wettbewerb der Sparkassenstiftung Rosenheim-Bad Aibling auch 25 VIP-Karten für ein Basketball-Spiel der 1. Damen-Mannschaft des TSV 1880 Wasserburg gewonnen. Dieser Preis wurde nun beim Besuch des Topspiels (Tabellenerster Wasserburg gegen Tabellenzweiter Herne in Westfalen/Herner TC) eingelöst. Wir sahen ein körper- und kampfbetontes Spiel. Die VIP-Gäste des SVS waren total begeistert. Tolle Stimmung, ein packendes Spiel und ein Sieg der Wasserburgerinnen, was will man mehr.

basketball_2015_p1070309basketball_2015_p1070312basketball_2015_p1070324basketball_2015_p1070325basketball_2015_p1070327basketball_2015_p1070330basketball_2015_p1070343basketball_2015_p1070346basketball_2015_p1070353

Kinderfasching bei der Turnabteilung

Eine besondere Turnstunde für die kleinen Turnmäuse und Turnflöhe hatte sich die Abteilungsleiterin Alexandra Leicher einfallen lassen: eine Faschingsturnstunde. Viele ganz verschiedene Masken und Kostümierungen hatten sich die Kinder ausgedacht. Auch einige Eltern waren mit dabei. Alexandra Leicher hatte für diese Turnstunde einen ganzen „Erlebnispark“ mit den Turngeräten aufgebaut. So hatten alle Kinder und Eltern einen Riesenspaß.

Fußball-Hallenturnier der „G-Jugend“

Mitte Februar veranstaltete der SVS wieder sein Heimturnier für die Bambinis der Jahrgänge 2008 und 2009. Der Jahrgang 2009 ging mit zwei Mannschaften an den Start. Hierbei konnten die Plätze 5 und 8 errungen werden. Es gewann der SV Bad Feilnbach vor dem ASV Großholzhausen. Beim Jahrgang 2008 belegten unsere zwei Teams die Plätze 3 und 7. Im Halbfinale konnte der SV Pang nach Siebenmeterschießen mit 3:1 besiegt werden. Der Turniersieger hieß TSV Brannenburg vor dem TSV Wasserburg. Allen 30 Nachwuchskickern des SVS machte es sichtlich Spaß. Für einige Akteure war es das allererste Turnier überhaupt. Am Ende des Turniers bekamen alle Spieler einen kleinen Pokal als schöne Erinnerung. Die Trainer Toni Mayer und Andreas Fickl waren mit dem Turnier sehr zufrieden. Ein Dankeschön gilt dem Alfons Hell und Jens Schneider, die wieder den Verkauf organisierten. Danke auch an alle Mamas, die leckere Kuchen und Muffins zauberten. Außerdem ein großes Danke an die Schiedsrichter und für den Lukas Schneider und Stefan Lederer, die an der Zeitnahme saßen.

Erfolgreicher Skikurs des SV Schloßberg-Stephanskirchen

Großes Schnee- und Wetterglück hatte die Skiabteilung des SV Schloßberg-Stephanskirchen. Bis Weihnachten war noch alles grün, aber zum Jahreswechsel gab es eine tolle Winterlandschaft in Durchholzen. Über 70 Kinder ab sechs Jahren waren beim Skikurs dabei. In acht Gruppen und vier Leistungsstufen wurden die Kinder ausgebildet. Die Anfänger konnten die ersten Fahrgefühle erleben und die Fortgeschrittenen ihre Technik verbessern. So waren bei den Skilehrern des SVS alle bestens aufgehoben. Und beim Abschlussrennen am letzten Tag zeigten die Kinder ihren Eltern was sie gelernt haben. Die Ski- und Snowboard-Lehrer des SVS sind übrigens mit neuer einheitlicher Teambekleidung im Einsatz gewesen. Besonderer Dank gilt dem Ingenieurbüro ProElektroPlan GmbH und der Fahrschule Holewa Schloßberg, die sich an den Kosten der Teambekleidung beteiligt haben.

Gelungene „mini“-Meisterschaften im Tischtennis

Auch dieses Jahr wurde wieder ein Ortsentscheid für die Minimeisterschaften in Stephanskirchen angeboten. Die Tischtennisabteilung freute sich sieben begeisterten Kindern ein kurzweiliges Turnier zu bieten. „Es war eine gute Veranstaltung“, meinte der Jugendleiter des SVS, Andreas Partenhauser, „die „minis“ zeigten sehenswerte Ballwechsel und die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport“. Neben Urkunden und Sachpreisen haben sich alle Kinder auch für den Kreisentscheid in Babensham am 08. März qualifiziert. Dort heißt es, sich für die nächste Runde im Bezirk zu qualifizieren.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. September 2016 um 11:28 Uhr  

Suchen

Online

Wir haben 34 Gäste online