Neun Teilnehmer, vier Medaillen. Das ist die sehr gute Bilanz der Leichtathleten bei den oberbayerischen Fünfkampf-Meisterschaften der Jugend U16 und U14 am 10. Oktober in Aschheim. Unser Jugendtrainer Julien Bels hatte die Teilnehmer des SVS bestens vorbereitet und auf den Wettkampf eingestimmt. Ebenso unterstützte Severin Antretter, der nicht mehr für diese Altersklassen startberechtigt war, die Jugendlichen. Trotz des schlechten Wetters durfte Jakob Schießler ganz oben auf dem Podest strahlen. Den ersten oberbayerischen Titel seiner Karriere gewann er im Block Wurf M15 mit 2.435 Punkten dank drei neuer persönlicher Bestleistungen (100m, 80m Hürden und Weitsprung). Im Block Sprint/Sprung der Mädchen M12 sicherte sich Denise Obermaier die Silbermedaille mit 2.098 Punkten und guten Leistungen im Sprint und vor allem 60m Hürden-Sprint, wo sie mit 10,95s den Vereinsrekord von Anita Pauker (11,21s im Jahr 1985) verbesserte. Lediglich 8 Zähler fehlten Leopold Griesbeck zum Zweitplatzierten im Block Sprint/Sprung M15. Aber 2.308 Punkte und Platz drei bedeuteten für ihn auch die erste Medaille bei einer oberbayerischen Meisterschaft. Bei seinem ersten Leichtathletik-Wettkampf überhaupt landete Julian Hummel mit 2.130 Punkten auf dem dritten Rang des Block-Lauf M14. Auf den Weg dorthin verbesserte er sogar um 16 Sekunden den alten 2000m Vereinsrekord, den Mathias Tresenreiter seit 1983 mit 7:43,01 hielt. Weitere gute Ergebnisse gab es mit dem 4. Platz von Eva Balduzzi (Sprint/Sprung W15), dem 5. Platz von Anna Griesbeck (Sprint/Sprung W12), den 6. und 8. Plätzen von Leo Schrei und Valentin Fezer (Lauf M13) und dem 7. Rang von Leo Söder (Lauf M12).

Oberbayerische DSC 0135

Oberbayerische DSC 0129

 

Sponsoren

arrilogo  logo niedermayr web2  REWE Mein Markt Lukas Logo  orro logo  dangllogo  goglaslogo