Gleich am ersten Wochenende nach den Sommerferien fand der Wiedereinstieg ins Wettkampfgeschehen statt. Für die Altersklasse U14 stand die Südostoberbayerische Meisterschaft in Bad Endorf an. Der SV Schloßberg war gut vertreten mit 8 Athleten, 2 weitere jüngere Stephanskirchner starteten bei einem offenen Dreikampf der U12, der parallel stattfand.

220918 EndorfInsgesamt sammelten die Jugend U14 vier Medaillen. Erfolgreichste Athletin wurde die Mercy Matas, die alleine dreimal auf das Podest stieg. Sie gewann Silber im Weitsprung und Bronze im 75m-Sprint und Hochsprung. Trotz des nassen und kalten Wetters packte sie 20 cm auf ihren besten Sprung und landete beim ihrem dritten Versuch erst bei 4,35m in der Sandgrube.

Die vierte Medaille steuerte Lennis Cook bei, der zweite des 800m-Laufs wurde. Er errang zwei weitere 4. Plätze im Hochsprung und im Speerwurf (Bild). Im Letzteren warf er 28,28m und kam bis auf einem Meter an dem Vereinsrekord seines Trainingspartner Lucius Schumacher. In der 4x75m-Staffel wurden Lennis, Emeran Obermeier, Timothée Bels und Daniel Falckenberg Fünfte. Einen fünften Platz errangen auch Klara Böhme im Speerwurf und Julian Trinker im Dreikampf der Altersklasse M10. Einen sechsten Platz im 4x75m-Staffel der weiblichen U14 gab es für Klara, Mercy, Magdalena Zoßeder und Tabea Schmid.

 

->Weitere Bilder/Videos auf dem Instagram-Kanal des Vereins @svs_leichtathletik
https://www.instagram.com/svs_leichtathletik/

Leo Schrei und Valentin Fezer haben den Sprung nach oben bei der bayerischen Meisterschaft geschafft

Eine bayerische Reise, in jeder Hinsicht, haben Leo Schrei und Valentin Fezer Ende Juli unternommen. Am ersten Wochenende der Schulferien sind die zwei Athleten nach Kitzingen im Norden Bayern gefahren, um an ihren ersten bayerischen Meisterschaften teilzunehmen. Die Qualifikation für das 3000m-Finale hatten sie einem Monat zuvor in Ingolstadt mit Bravour erreicht.

Trotz des hohen Niveaus des Wettbewerbs haben sie sich der Konkurrenz gestellt und sind belohnt worden: Im Lauf der Kategorie M15 gewann Leo die Bronze Medaille, knapp vor Valentin, der Vierter wurde. Damit wurde auch Historisches geschafft. Noch nie hatte die Jugend der SV Schloßberg eine Medaille in einem Laufwettbewerb bei bayerischen Meisterschaften gewonnen. In ihrem Lauf verbesserten die zwei Mittelstreckler ihre Bestzeit um knapp eine halbe Minute und kamen auf 10:30,02 beziehungsweise 10:30,73 min. Damit machten sie auch einen Sprung in den Bestenlisten und katapultierten sich unter die 80 besten 3000m-Läufer Deutschlands. Betreut von Leos Vater kamen die zwei Athleten mit dem letzten Zug zurück in Rosenheim an, Müde aber mit neuer Motivation für neue Ziele.

220730 Kitzingen 1220730 Kitzingen 2220730 Kitzingen 3

->Weitere Bilder/Videos auf dem Instagram-Kanal des Vereins @svs_leichtathletik
https://www.instagram.com/svs_leichtathletik/

Anfang Juli fanden in Waldkraiburg die südostoberbayerischen Meisterschaften in Blockmehrkampf der U14 statt. Zwölf Titel wurden vergeben. Zwei gingen nach Stephanskirchen.

Mercy Matas und Julian Schumacher gewannen in ihren Kategorien. Im Fünfkampf Sprint/Sprung der W12 verdankte Mercy ihren Sieg vor allem starken Leistungen im Sprint und Hürdenlauf, wo sie knapp unter den Vereinsrekorden blieb. Auch in der Endabrechnung blieb Mercy mit 2096 Zählern nur zwei Punkte unter der Bestmarke von Denise Obermaier. Obwohl ein Jahr jünger startete Julian Schumacher beim Fünfkampf Sprint/Sprung der M12 und siegte. Dabei verbesserte er seinen eigenen Hochsprung-Vereinsrekord der Kategorie M11 um 8cm mit 1,32m.

Zwei vierte Plätze gab es durch seinen Bruder Lucius Schumacher (Block Sprint/Sprung M13) und Timothée Bels (Block Wurf M13). Lucius schnappte sich im Hochsprung mit 1,40m den Vereinsrekord von seinem Kameraden Lennis Cook, der im Mai über 1,36m geflogen und mit Marcus Janura gleichgezogen war. Einen weiteren Rekord schaffte Lucius im Speerwurf mit 29,26m. Im Block Lauf der W12 wurde Paula Tischer bei ihrem ersten Wettkampf überhaupt Siebte, im Sprint/Sprung der W13 belegte Élise Freytag den 11. Rang.

220709 Waldkraiburg 1220709 Waldkraiburg 3220709 Waldkraiburg 2

->Weitere Bilder/Videos auf dem Instagram-Kanal des Vereins @svs_leichtathletik
https://www.instagram.com/svs_leichtathletik/

Alle Trainingsgruppen des SV Schloßberg waren Mitte August eingeladen, an dem Schülermehrkampf Sportfest teilzunehmen. Die Resonanz war groß.

Noch nie hatte der Verein so viele Teilnehmern bei einem Wettkampf am Start. Mit 44 Athleten war auch der SVS der Verein mit der größten Teilnehmerzahl beim Schülermehrkampf Sportfest Mitte Juli in Neubeuern. Eine schöne Illustration der dynamischen Arbeit der Jugendabteilung der Leichtathletik.

Nach der Corona-Zwangspause organisierte der TSV Neubeuern dieses Jahr eine neue Auflage seines traditionellen Kinder- und Jugendlichen Wettkampfes. Einige Stephanskirchener stachen besonders heraus, wie Lennis Cook und Kilian Zangerl, die jeweils zwei Siege in ihrer Altersklasse sammeln konnten, im Dreikampf und 800m-Lauf. In Vorbereitung auf die bayerische Meisterschaft boten Valentin Fezer und Leo Schrei eine starke Vorstellung über die doppelte Runde. Beide unterboten ihre persönliche Bestzeit und den Vereinsrekord von Vitus Auer. Valentin, der auch Dritter des Dreikampfs wurde, gewann mit 2:20,10 Minuten, eine Zeit, die dieses Jahr bis jetzt nur 20 Gleichaltrigen in Bayern unterbieten konnten. Leo kam als Zweiter ins Ziel mit 2:23,39 Minuten. Zu den Medaillensammlern zählten auch Mercy Matas (1. 800m und 2. Dreikampf), Jonas Thomke (2. 800 m, 3. Dreikampf) und Elise Freytag (2. Dreikampf, 3. 800 m).

220716 Neubeuern

Mit einer kleinen Mannschaft war die Laufgruppe des SVS beim Attler Lauf am Start. Beim 1km, 5km und 10km-Lauf waren Teilnehmer am Start. So sprang für Ann Kucharz ein 3. Platz in der Klasse 40 heraus und Marie Salvamoser holte sich mit ihren sieben Jahren mit 3:40 min den Sieg bei den weiblichen Teilnehmern im 1 km-Lauf. Auch für die weiteren Teilnehmer gab es gute Ergebnisse und wertvolle Erfahrungen.

Attler Lauf 20220702

Sponsoren

  logo niedermayr web2  REWE Mein Markt Lukas Logo  orro logo  heilmaier logo goglaslogo